· 

Achtsamkeit mit Kindern: DIY Klang-Memory


DIY: Klang-Memory


Achtsames Hinhören: DIY Klang-Memory
Achtsames Hinhören: DIY Klang-Memory
Mit Blechdosen und Haushaltsgegenständen in ein paar Minuten fertig!
Mit Blechdosen und Haushaltsgegenständen in ein paar Minuten fertig!
Der erste Praxistest - gar nicht mal so einfach...
Der erste Praxistest - gar nicht mal so einfach...

Auf der Suche nach einer schönen Achtsamkeits-Übung für Kinder, die genaues Hinhören erfordert und gleichzeitig Spaß macht, waren das große Kind und ich am Wochenende fleißig:

 

Aus ein paar kleinen Metalldosen* und diversen Gegenständen aus Küche, Bastelschublade und Garten haben wir ein schönes Klang-Memory gebastelt.

 

 

Die ganze Bastelei ist wirklich total einfach und hat nicht einmal fünfzehn  Minuten gedauert und die Materialbeschaffung hat uns noch einen schönen Spaziergang durch den Garten erlaubt.

 

 

Anleitung:

Die Bilder sind ja eigentlich schon selbsterklärend:

 

 

Jeweils zwei Dosen werden mit demselben Inhalt befüllt und anschließend gut verschlossen. Ich habe unsere Dosen vorsichtshalber mit der Heißklebepistole* "versiegelt", da bei uns noch sehr viele Kleinkinder spielen. Wir haben klein angefangen und erst einmal zehn Dosen - also fünf Klang-Paare - gebastelt. Wer mag kann auch sofort mit mehr starten.

 

 


Als Füllung haben wir benutzt:

Die Eicheln würde ich Euch im Nachhinein allerdings nicht empfehlen. Sie klingen unglaublicherweise ziemlich unterschiedlich... Das war so nicht beabsichtigt :-)


Buchempfehlungen* für achtsames Spielen mit Kindern und Jugendlichen:


Entspannungsmusik und Fantasiereisen für Kinder und Jugendliche*:



Spielvarianten:

Mit größeren Kindern kann man das klassische Memory spielen, also zwei Dosen schütteln und die Geräusche merken. Richtige Pärchen darf man behalten.

 

Varinate mit Kleinkindern:

Diese Variante funktioniert mit unserer zweijährigen Tochter noch nicht. Wir haben das Spiel also abgewandelt: Sie hat sich eine Dose ausgesucht und geschüttelt. Ich habe dann immer eine weitere Dose zum Vergleich geschüttelt und sie hat verglichen, ob das Geräusch gleich oder anders war.

 

Ich war total erstaunt, mit welcher Konzentration und welchem Ehrgeiz unser Tobekind dieses Spiel spielt. Und ich muss zugeben, dass auch ich hier teilweise gefordert war und ganz genau hinhören musste :-)

 

Fazit: Schnell und einfach gebastelt, kostet fast nichts und ist eine tolle Achtsamkeits-Übung für Kinder! Wir werden unsere Dosen auf jeden Fall demnächst noch um ein paar weitere Klänge erweitern!


Bleibe auf dem Laufenden!

Erhalte zum Wochenbeginn motivierende Gedanken,

um mit neuer Kraft in die Woche zu starten.

Mit dem Newsletter informiere ich dich über neue Beiträge und Angebote.

Natürlich kannst du dich jederzeit mit einem Klick abmelden.




***************************************

 

Ich freue mich immer über neue Bastelideen

und Spiele zum Thema Achtsamkeit!

 

Welche Ideen für schöne Klang-Paare hast du noch für das Klang-Memory?

 

Welche Spiele zum genauen Hinhören für Kinder kennst Du noch?

Ich bin gespannt auf Deinen Kommentar!

***************************************


Hat Dir der Beitrag gefallen? - Teile den Artikel gerne mit anderen Personen. Dankeschön!


Carina Morgenroth, Wirtschaftspsychologin (B.SC.), Coach, Mama von zwei tollen Kindern, verrückt nach Agatha Christie-Krimis und das Gesicht von Mama-Glück.

Mein Ziel ist es,

Dich dabei zu unterstützen, glücklich und entspannt Mutter sein zu können

und Deine privaten und beruflichen Ziele zu verwirklichen.


Das könnte dich auch interessieren...


Kommentar schreiben

Kommentare: 0