· 

Wie Du in 3 einfachen Schritten deinen Haushalt besser strukturierst

Zeitfresser finden & Aufgaben strukturieren


Ein Haushaltsmarathon am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen...nicht...

Ich gebe es zu: ich bin ein To-do-Listen-Schreiber. Einer von der schlimmsten Sorte - sagt mein Mann. Bevor ich Mama geworden bin, war ich einer der organisiertesten Menschen auf diesem Planeten. Ach ja, das war einmal. Mit zwei Kindern stärkt man dann einfach den Sinn für kreatives Chaos.

 

Gehörst auch Du zu diesen "ehemaligen  Organisatoren" wird Dir meine Bastelei für die Küche bestimmt gefallen!

 

Denn ich hatte die Nase gehörig voll davon, morgens ohne Unterbrechung im Haus treppauf, treppab zu rennen, die Arme voll Wäsche, während ich gleichzeitig gekocht, staubgesaugt und den Zwerg gestillt habe. Und hinterher hat man das Gefühl rein gar nichts geschafft zu haben, weil man beim Stillen noch Zeit hat, die herumliegenden Spielsachen vom großen Kind zu betrachten. Und ich schaffe es beim besten Willen nicht, sie Kraft meiner Gedanken in die Spielzeugkiste zu beamen...

 

Ja, auch ich bin nicht immer zu hundert Prozent organisiert und auch an mir gehen schlaflose Nächte nach zweieinhalb Jahren ohne Durchschlafen nicht immer spurlos vorüber...

 

Aber damit ist jetzt Schluss! Ich habe ein bisschen in der Methoden-Kiste gekramt und was im Büro funktioniert, muss auch zu Hause klappen! Auf geht´s - wir analysieren in zwei Schritten unsere Hausarbeit und in Schritt drei wird alles besser als vorher - und wenn nicht schöner, dann zumindest strukturierter ;-) Ich lade Dich hiermit feierlich ein, Dir ein Stück meiner Motivation zu schnappen und mitzumachen - geteiltes Leid ist halbes Leid...


Schritt 1: Zeitfresser im Haushalt finden


Mama-Glück: Zeitfresser im Haushalt finden und Aufgaben organisieren

- Bewaffne Dich mit der Stoppuhr Deines Handys, einem Wecker oder was

  auch immer, um die Zeit im Blick zu behalten.

 

- Notiere Dir eine Woche lang, wie lange Du für Deine Tätigkeiten im  

  Haushalt brauchst.

 

- Es reicht, wenn Du bei Dingen, die Du täglich erledigst, wie z.B. Küche

  aufräumen oder staubsaugen, einmalig die Zeit stoppst.


Das Ergebnis könnte dann ungefähr so aussehen:

Mama-Glück: Zeitfresser im Haushalt identifizieren und Aufgaben strukturieren

Welche Haushaltstätigkeiten halten mich also lange auf?

Aufs Zeitstoppen für "Kochen" und "Geschirrspüler ein-/ausräumen" habe ich hier übrigens verzichtet, da ich da sowieso nicht drumherum komme ;-) Aber wenn Du es für Dich als wichtig erachtest, nehme die Punkte in Deine Liste auf.

 

Meine "Zeitfresser" sind die Badezimmer, Einkaufen und Bügeln und Wischen - und Deine? (Blumen/Garten zähle ich nicht mit, da dieser Sommer durch die Hitze ja viel mehr Arbeit als üblich verursacht hat).

 

Was mich ziemlich erstaunt hat ist, wie schnell ich mit dem Putzen von Toiletten und Waschbecken fertig war, obwohl ich hier ziemlich gründlich war.

 

Was fangen wir jetzt mit unseren Erkenntnissen an? - Na klar, als gute Mamas basteln wir ne Runde :-)

 

Am Ende des Artikels findest Du eine kostenlose Checkliste mit allen möglichen Hausarbeiten, damit Du nichts vergisst.


Bleibe auf dem Laufenden!

 

Erhalte zum Wochenbeginn motivierende Gedanken,

 

um mit neuer Kraft in die Woche zu starten.

 

Mit dem Newsletter informiere ich dich über neue Beiträge und Angebote.

 

Natürlich kannst du dich jederzeit mit einem Klick abmelden.

 




Schritt 2: Aufgaben strukturieren


Mama-Glück: Zeitfresser im Haushalt finden und Aufgaben organisieren

Nachdem wir also wissen, wie lang wir für jede Tätigkeit im Haushalt so ungefähr brauchen, können wir den einzelnen Aufgaben nun Struktur geben.

 

Ich habe hierfür eine ungenutzte Pinnwand und buntes Tonpapier genommen.

 

Und ja: Die Pinnwand hat bewusst keinen Sonntag! Irgendwann muss auch Mama mal halbwegs frei haben - zumindest auf dem Papier... :-)

 

Mama-Glück: Zeitfresser im Haushalt finden und Aufgaben organisieren

Überlege, wie häufig jede Tätigkeit mindestens pro Woche erledigt werden muss.

Ist die Häufigkeit realistisch machbar, wenn Du sie mit Deinen gestoppten Zeiten vergleichst???


Schneide aus dem Tonpapier Schnispel in verschiedenen Farben für deinen Aufgabenplan.

 

Bei mir sieht das folgendermaßen aus:

- gelb: täglich
- orange: zwei Mal pro Woche
- grün: ein Mal pro Woche
- rot: "Sonderaufgaben"

 

Und dann kannst Du solange hin- und herschieben, bis Du den für Dich passenden Plan gefunden hast. Du kannst natürlich noch Schnipsel für Arbeit und Hobbies anfertigen, dann hast Du direkt einen kompletten Wochenplan, den Du bei Bedarf wöchentlich anpassen kannst (z.B. bei Schichtarbeit).
 
Ich habe mir z.B. für die Woche auf dem Foto den Dienstag und Donnerstag ziemlich frei gehalten, weil ich da viel arbeiten möchte und andere Termine habe.


Schritt 3: MACHEN


So... Der Plan steht, jetzt muss er "nur" noch in der Praxis standhalten.  Und ja, mit Kindern ist so ein Plan schwer einzuhalten - das musst Du ja auch gar nicht zu 100 Prozent! Aber er gibt Dir zumindest eine grobe Struktur, um ohne großen Stress durch die Haushaltswoche zu kommen. Und je länger Du es schaffst, mit dem Plan zu arbeiten, desto mehr wird er zur Gewohnheit und Gewohnheiten gehen einem leichter von der Hand...


Geplante Erweiterung: Essensplan


Da wir die Gerichte der Woche sowieso immer vorplanen, um gezielt einkaufen gehen zu können, werden wir unsere Pinnwand demnächst noch als Essenplan nutzen. Dazu sammle ich gerade alle Gerichte, die hier regelmäßig auf den Tisch kommen, um auch hierfür Karten schreiben zu können.

***************************************

 

Ich freue mich immer über neue Ideen, die Euren Mama-Alltag erleichtern!

Wie organisierst und planst Du Deinen/Euren Alltag mit Kind?

Ich bin gespannt auf Deinen Kommentar!

 

Sonnige Grüße,

Eure Carina

Checkliste "Aufgaben Haushalt" zum kostenlosen Download

Mama-Glück kostenlose Checkliste Aufgaben Haushalt

Hat Dir der Beitrag gefallen? - Wunderbar, dann drück doch bitte das Knöpchen und schenk mir ein "gefällt mir" :-)

Download
Checkliste Haushalt
Checkliste_Haushaltaufgaben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.7 KB


Hat Dir der Beitrag gefallen? - Wunderbar, dann drück doch bitte das Knöpchen und schenk mir ein "gefällt mir" :-)


Carina Morgenroth, Wirtschaftspsychologin (B.SC.), Coach, Mama von zwei tollen Kindern,

verrückt nach Agatha Christie-Krimis und das Gesicht von Mama-Glück.

Mein Ziel ist es,

Dich dabei zu unterstützen, glücklich und entspannt Mutter sein zu können

und Deine privaten und beruflichen Ziele zu verwirklichen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0